AGB

Ihr Hund wird von der Dogsitterin des Körbchens liebevoll, art- und altersgerecht in einem Rudel kleiner Hunde betreut und bei gebuchter Ganztags- oder Ferienbetreuung mehrmals täglich im Wald oder an Seen und Flussläufen ausgeführt. Die Bewegung des Hundes in der Natur, das gemeinsame Wandern und Spielen, die liebevolle Zuneigung, das Akzeptieren des Hundes als Persönlichkeit und die Sozialisation als Teil des Rudels stehen im Zentrum der Betreuung. Ich halte mich an die Bestimmungen und beachte das Tierschutzgesetz.Falls Ihr Hund sich selbständig macht, werde ich mich unverzüglich auf die Suche nach ihm machen, sowie Polizei und Besitzer umgehend benachrichtigen.

Wird ihr Hund nicht gefunden, hafte ich nur bei Fahrlässigkeit oder nachweislicher Missachtung der Aufsichtspflicht.

Bei einem Unfall oder Krankheit, werde ich den Tierarzt aufsuchen. Die Kosten sind vom Hundehalter zu bezahlen.
Abwesenheit der Hundebetreuerin
Sollte die Hundebetreuerin des Körbchens  krank werden oder einen Unfall erleiden,  so haftet diese nicht für Folgekosten. 
Bei Abwesenheit der Dogsitterin werden unverbindliche Empfehlungen für mögliche Stellvertreterinnen abgegeben. 
Die Verantwortung oder eine Ersatzlösung  für die Betreuung des Hundes im Abwesenheit liegt jedoch nicht bei der Dogsitterin.des Körbchens.


Verpflichtungen des Hundehalters

  • Für die Dauer des Ferienaufenthalts ist der Impfpass des Hundes mitzubringen.
  • Der Hund trägt ein sicheres, gut sitzendes Geschirr - kein Halsband.
  • Das Futter des Hundes wird bei Tagesrationen in kleinen Plastikbeuteln (z.B. Kotbeuteln) oder Originaldose portioniert mitgegeben. (Bitte nicht in Gläsern oder Tupperware.
  • Wird kein Futter mitgegeben werden für die Fütterung pro Tag 3,- verrechnet
  • Über Airtags und andere Ortungssysteme wird der Dogsitter informiert. Er entscheidet über deren Anwendung.
  • Futtermengen und -zeiten werden genau angegeben.
  • Der zu betreuende Hund ist bei Amicus registriert
  • Der zu betreuende Hund ist gesund und geimpft 
  • Über bestehende körperliche Gebrechen, Krankheiten und Verletzungen wird der Dogsitter zum Schutz Ihres Hundes und des Rudels vor Antritt der Betreuung informiert
  • Geforderte Impfungen sind: Tollwut (3-jährlich),  Zwingerhusten (inklusive Nasenimpfung) sowie Kombiimpfung (jährlich).
  • Ihr Hund ist gegen Zecken geschützt (z.B. Simparica)
  • Hinweis: Äusserlicher Zeckenschutz (z.B. Effetix) kann gefährlich für anderen Hunde sein. Zwischen dem Auftragen und dem Kontakt zu anderen Hunden müssen mindestens 12 Stunden vergangen sein
  • Ihr Hund wird regelmässig alle 3 Monate entwurmt (z.B. Milbemax)
  • Ihr Hund ist stubenrein, bei jeder Verunreinigung durch Urin oder Kot wird eine Gebühr von 15,- erhoben. Beschädigte Gegenstände wie Teppiche, Kleidung usw. werden vollumfänglich in Rechnung gestellt.
  • Jagdverhalten, Allergien und Eigenheiten (permanentes Bellen, Trennungsangst, extreme Eifersucht oder Agressionsverhalten) werden vorher besprochen.
  • Die normalen Versäuberungszeiten werden vorab kommuniziert. 
  • Läufige Hündinnen können gegen Aufpreis von 25,-/ Tag aufgenommen werden. 
  • Über den Status der Läufigkeit werde ich am jeweiligen Betreuungstag von der Besitzerin / dem Besitzer vorab schriftlich informiert, ansonsten übernehme ich keine Haftung.
  • Unkastrierte Rüden können nach Absprache gegen Aufpreis an bestimmten Tagen aufgenommen werden.
  • Ihr Hund sollte einen guten Grundgehorsam vor allem einen guten Rückruf haben. Individuelle Kommandos werden vorab bekanntgegeben.
  • Ihr Hund sollte mit Artgenossen gut verträglich sein, aber die Sozialisation Ihres Hundes erfolgt fortlaufend auch im Rudel 
  • Sollte ein Hund mir oder anderen Hunden im laufe des Betreuungstages aggressives oder unsoziales Verhalten entgegenbringen, behalte ich mit vor die Betreuung zur Sicherheit aller zu beenden. Der angefangene Tag wird voll verrechnet.
  • Der Hundehalter muss eine Privathaftplichtversicherung besitzen, die sämtliche von seinem Hund verursachte Schäden deckt.  
  • Das Körbchen Hundebetreuung verfügt über eine Betriebshaftpflichtversicherung.
  • Ereignet sich ein Unfall oder Schaden an Ihrem Hund oder durch Ihren Hund an Drittpersonen oder anderen Hunden, hafte ich jedoch nur bei nachweislicher Verletzung der Aufsichtspflicht oder bei Fahrlässigkeit.

Fristen / Kündigung

  • Vereinbarte Termine gelten als verbindlich und könnten nur aus Kulanz im gleichen Monat nachgeholt werden. 
  • Für getroffene Vereinbarungen gilt eine Kündigungsfrist von 30 Tagen, das heisst: Vereinbarte regelmässig gebuchte Termine und generelle Vereinbarungen über Dauer, Art oder Entgelt- egal ob mündlicher oder schriftlicher Art können mit einer Frist von 30 Tagen gekündigt werden.
  • Ferienhunde müssen 30 Tage vor Ferienantritt abgemeldet werden, sonst ist der volle Betrag zu zahlen. 
  • Der Besitzer stimmt ausdrücklich zu, dass der Hund fotografiert werden darf und die Hundebetreuerin die Fotos mit Text auf sozialen Medien veröffentlichen darf. 
  • Mit der ersten Abgabe des Hundes bestätigt und akzeptiert der Hundebesitzer diese AGB.


Bezahlung

  • Regelmässige Kunden: Monatsrechnung / Einzahlungschein innert 10 Tagen
  • Unregelmässige Buchungen: 
  • Bar am Betreuungstag
  • TWINT am Betreuungstag
  • Ferienhunde: 
  • bezahlen den vollen Betrag im Voraus bei Ferienantritt.
  • Die Preise verstehen sich pro angefangenen Tag.
  • Twint, bar oder per Überweisung


Gerichtsstand ist Zürich